SCHÜTZENGILDE WALDHAUSEN 1969 e. V.

Einladung zum 6. Ostereierschießen

Am Sonntag, 25. März findet ab 10 Uhr für alle Mitglieder und Freunde der Schützengilde mit ihren Familien unser sechstes Ostereierschießen im Schützenhaus statt. Natürlich kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz und ab 11 Uhr kann dann auch geschossen werden. Die erfolgreichsten Schützen bekommen tolle Preise!

Am Freitag, 16. März treffen wir uns zum Eierausblasen und -färben ab 19 Uhr im Schützenhaus. Auch in diesem Jahr werden die Eier gleich lecker verkocht.
 

Wir freuen uns auf viele Besucher!


Zum Seitenanfang



Rückblick auf die Hauptversammlung 2018

Ausschussmitglieder im Amt bestätigt

 

Am ersten Freitag im März fand die diesjährige Hauptversammlung der Schützengilde Waldhausen 1969 e.V. statt. Oberschützenmeister Hannes Reinert begrüßte die anwesenden Mitglieder und bat sie, sich vom Platz zu erheben, um den verstorbenen Mitgliedern zu gedenken.

Anschließend fasste er in seinem Bericht das vergangene Jahr der Schützengilde zusammen. Er berichtete vom 5. Ostereierschießen, ein inzwischen beliebtes Event im Jahreslauf, dem Mannschafts- und Jedermannschießen, dem Vorstadtstraßenfest sowie vom Schützenfest. Beim Schützenfest wurde zum ersten Mal ein neuer Schießmodus ausprobiert, nachdem in den letzten Jahren die Beteiligung am Preisschießen stark nachließ. Der neue Modus wurde von vielen Gästen gut angenommen und soll auch künftig so durchgeführt werden. Im Herbst fanden die Vereinsmeisterschaften und das Pokalschießen statt. Die traditionelle Königsfeier war im Dezember, bei der Reinert selbst zum Schützenkönig gekrönt wurde. Zum Jahresabschluss fand das Silvesterschießen statt. Reinert gab anschließend noch einen Ausblick auf die Termine im Jahr 2018 und forderte die Mitglieder auf, sich zahlreich an diesen zu beteiligen, sei es durch ihren Besuch oder vor allem einen Arbeitsdienst. Im Frühjahr soll die Holzfassade des Schützenhauses gestrichen werden, hierzu wird der Termin noch bekannt gegeben. Hannes Reinert bedankte sich herzlich bei allen Helfern und den Ausschussmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung im Jahr 2017.

 

Ralf Brix, Schießleiter der SG Waldhausen, fasste in seinem Bericht ebenfalls die schießsportlichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres zusammen und führte die Sieger der einzelnen Schießen auf. Im Bereich des Ligawettkampfes musste die Schützengilde leider eine weitere Mannschaft abmelden, da sich nicht genügend Schützen fanden, um erneut eine Sportpistolen-Mannschaft zu stellen. Brix hofft aber auf einen Neubeginn in der kommenden Saison. Die seit 2 Jahren neu formierte Luftpistolen-Mannschaft in der Kreisliga hat sich im Feld der Konkurrenten gut bewährt. Unter 11 Mannschaften erreichte die Schützengilde einen guten 5. Platz. Für Waldhausen starteten Ralf Brix, Hannes Reinert, Andreas Hecke, Marc Friedel, Beate Maron und Karlheinz Zanker. Ralf Brix fungierte als Mannschaftsführer und wurde bester Einzelstarter der kompletten Liga mit einem Durchschnittsergebnis von 368 Ringen. Hannes Reinert erreichte den 7. Platz von 71 Einzelstartern mit 343 Ringen im Schnitt.

 

Schatzmeister Michael Schweizer konnte in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Die Veranstaltungen der Schützengilde verliefen finanziell gesehen sehr erfolgreich, was natürlich auch auf das glücklicherweise gute Wetter während den Veranstaltungen zurückzuführen ist.

Die beiden Kassenprüfer Verena Friedel und Joachim Oetinger berichteten von einer vorbildlichen Kassenführung und empfohlen die Entlastung des Kassiers.

Ehrenmitglied Heinz Bittlingmaier führte im Anschluss an die Berichte die Entlastung des Vorstands durch, die einstimmig durch die Anwesenden ausgesprochen wurde.

 

Anschließend folgten die diesjährigen Wahlen, die aber keine großen Überraschungen zur Folge hatten. Oberschützenmeister Hannes Reinert wurde einstimmig für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt, ebenso wie Schatzmeister Michael Schweizer, Jugendleiterin Andrea Kreutter und Beisitzerin Lena Kreutter. Die beiden Kassenprüfer Verena Friedel und Joachim Oetinger wurden ebenfalls für ein Jahr gewählt.

 

Hannes Reinert stellte danach die geplante Änderung der Beitrags- und Standgeldordnung vor. Künftig sollen Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr beitragsfrei Mitglieder bei der Schützengilde sein können. Ab dem 13. Lebensjahr ist dann der normale Jugendbeitrag in Höhe von 20 EUR fällig. Die Versammlung stimmte dieser Änderung einstimmig zu.

 

Rainer Schramel wurde, leider in Abwesenheit, für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der SG Waldhausen geehrt. Er erhält die WSV-Nadel in Gold, die DSB-Nadel in Gold sowie die silberne Nadel der SG Waldhausen.

 

Zu Abschluss der Versammlung führte Schießleiter Ralf Brix die Siegerehrungen der Jahresmeisterschaften 2017 durch. Mit der Sportpistole erreichte Heinz Bittlingmaier den ersten Platz, mit dem Kleinkaliber-Gewehr liegend gewann Otto Grau. In der Luftpistole siegte Ralf Brix, vor Hannes Reinert und Andreas Hecke.

 

Oberschützenmeister Hannes Reinert schloss die Versammlung mit einem Hinweis auf die Jubiläumsveranstaltung im Jahr 2019 und die Beteiligung an der Remsgartenschau und bedankte sich bei allen Anwesenden.

 

Der aktuelle Ausschuss der Schützengilde mit den Ehrenmitgliedern O. Grau (l.) und H. Bittlingmaier (r.)


Zum Seitenanfang



Termine 2018

06.01.             Dreikönigsschießen

02.03.             Hauptversammlung

25.03.             Ostereierschießen (am 16.03. Eier ausblasen)

23.06.             Reinigungsdienst

29.06.             Jedermannschießen 

28.-29.07.       Vorstadtstraßenfest

22.-23.09.       Schützenfest

24.11.             Reinigungsdienst

08.12.             Königsfeier

31.12.             Silvesterschießen


Zum Seitenanfang